Stories vom WochenMarkt

Stories vom WochenMarkt

Stories von VolksFesten

Stories von VolksFesten

MarktVergnügen für alle

MarktVergnügen für alle

MarktVergnügen für alle

MarktVergnügen für alle

Wochenmärkte kümmern sich auch in Krisenzeiten um die Grundversorgung der Gesellschaft, sagt Wilfried Thal, Präsident des Hamburger Landesverbands und des Bundesverbands. In einem Interview am 12.März 2020 betonte er: "Wochenmärkte sind für die Versorgung der Bevölkerung essenziell und nehmen in Krisenzeiten eine noch stärkere Bedeutung ein. Im Gegensatz zu anderen Unternehmensformen bieten Wochenmärkte aufgrund ihrer Struktur klare Vorteile. Sie werden durch eine Vielzahl von eigenständigen Betrieben geführt, die völlig getrennt voneinander agieren. So entsteht Versorgungssicherheit für die Gesellschaft. Außerdem finden die Wochenmärkte draußen an der frischen Luft statt, das ist in der

derzeitigen Lage ein weiterer sehr wichtiger Vorteil. Die Größen der Wochenmarktflächen sorgen dafür, dass keine Kunden in die Situation kommen, zu eng mit anderen zusammenstehen zu müssen, während sie ihre Einkäufe tätigen. Eine weitere Sicherheit besteht darin, dass kein direkter Kontakt zu Ladentüren, Warenkörben oder auch Einkaufswagen entsteht. Außerdem gibt es keine Selbstbedienung und kein Zurücklegen der bereits berührten Ware. Stattdessen wird die Ware durch die kontrollierbaren Verkäufer übergeben.
Auf den Wochenmärkten arbeiten in der Regel Menschen, auf die man sich verlassen kann. Bei Wind und Wetter stehen sie für ihre Kunden bereit. Ein weiterer sehr großer Vorteil sind die regionalen Warenströme, die hier klar nachvollziehbar sind." BGB

Foto©Barbara Gitschel-Bellwinkel